Rübeland

Harzer Höhlenort mit Rübelandbahn

Der Höhlenort Rübeland gehört zur Stadt Oberharz am Brocken. Sein Name hat weder mit Rüben noch mit Rübezahl etwas zu tun, sondern wird eher aus den Begriffen "Rovesland = raues Land (Klima)" hergeleitet. Er stammt aus der Zeit des 15. Jahrhunderts, als die hier entstandene Eisenhütte den Namen "Die eiserne Hütte zum rauhen Lande" trug. Das Harzer Platt ließ dann im Laufe der Zeit den Namen Rübeland entstehen.

Rübeland - einst und heute

Einst war der Ort schwarz vom Ruß der Eisenhütten und Köhlereien, die den Ort entstehen ließen. Heute sehen wir schmucke Häuser, umgeben von zu beiden Seiten aufsteigenden schroffen Felsmassiven. Wirklich bekannt wurde der Ort allerdings durch die Entdeckung der Baumannshöhle, die bereits im 16. Jahrhundert die ersten interessierten Besucher in den kleinen Ort zog. Auch heute sind die Baumanns- und die 1866 entdeckte Hermannshöhle die vornehmlichen Besuchermagneten Rübelands. Zauberhafte Märchenhallen schuf hier die Natur im Inneren der Berge. Bereits seit Jahrhunderten finden in Rübeland organisierte Höhlenführungen statt. Heute noch sind die Höhlen - täglich geöffnet - die meistbesuchten Höhlen in Mitteldeutschland. Die Hermannshöhle ist eine Flusshöhle, deren Besonderheit der Olmensee mit seinen 13 lebenden Exemplaren des äußerst seltenen Grottenolms ist. Die Baumannshöhle dagegen besticht neben den beeindruckenden Stalagtiten und Stalagmiten mit ihrem "Goethesaal", einer unterirdischen Naturbühne, deren Höhlenfestspiele mit Aufführungen, wie "Hänsel und Gretel" oder "Das Kalte Herz", Urlauber und Einheimische beeindruckt.

Willkommen im Höhlenort Rübeland

Verbringen Sie Ihren Urlaub im urigen Harzörtchen Rübeland und entdecken Sie in den Rübeländer Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen die Harzer Gastlichkeit. Neben einem Besuch der Höhlen in Rübeland erwartet Sie hier eines der wärmsten Freibäder des Oberharzes, welches mit Höhlenwasser gespeist wird. Genießen Sie einen traumhaften Blick von der Rappbodetalsperre. Einen besonderen Kick verspricht an dieser Stelle die Fahrt mit der Mega-Zipline, der größten Doppelseilrutsche Europas. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt mit der Rübelandbahn - der sogenannten Bergkönigin - welche zu Sonderfahrten auf den Gleisen zwischen Blankenburg und Rübeland schnauft und dabei eines der höchstgelegenen Viadukts Norddeutschlands überquert. Sie sehen also: in Rübeland werden fast alle Urlauber fündig - ob Naturfreund, geologisch Interessierter, Eisenbahnfan, Erholungssuchender oder Wanderfreund!

Bilder

Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes im Höhlenort:

Tropfsteinhöhlen (Baumanns- und Hermannshöhle)

ehemaliger Lokschuppen mit "Mammut"

Kreuztalviadukt

Rappbodetalsperre

Angebote

Einmalige Angebote nur in Rübeland:

Sonderfahrten mit der Rübelandbahn

Spaßbad "Bodeperle" (Freibad)

Wanderwege rund um Rübeland

Blauer See (Richrtung Königshütte)

Events

Wir verstehen es zu feiern:

Walpurgisfeier

Höhlenfestspiele

Volks- und Schützenfest im Juli

Grasedanz in Neuwerk im Juli

Lokschuppenöffnung von April - September

Weihnachtsmarkt

Lage und Kontakt

Adresse

Tourist-Information Elbingerode - Rübeland - Königshütte
Markt 3
D-38875 Oberharz am Brocken OT Elbingerode

Tel.:
+49 039454/89487
Fax:
+49 039454/89488

Routenplaner: Ihr schnellster Weg zu uns

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Willkommen im Höhlenort Rübeland (Foto: Jürgen Meusel)
Adresse
Tourist-Information Elbingerode - Rübeland - Königshütte
Markt 3
D-38875 Oberharz am Brocken OT Elbingerode
Tel.: +49 039454/89487
Fax: +49 039454/89488
E-Mail: elbingerode@oberharz
info.de

Web: www.oberharzinfo.de
Daten
Einwohner: 1.275
Höhenlage: 400 bis 500 m
Gästebetten: 108