Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar

Ein Museum mit einem umfangreichen Erlebnisangebot für Jung und Alt.

Beschreibung

Das Erzbergwerk Rammelsberg ist als einziges Bergwerk der Welt kontinuierlich über 1000 Jahre in Betrieb gewesen. Zusammen mit der mittelalterlichen Altstadt Goslars und ihrer Kaiserpfalz wurde es 1992 in die Welterbeliste der UNESCO eingetragen.

Zehn Jahrhunderte Bergbaugeschichte dokumentiert der 1988 stillgelegte Rammelsberg mit seinem großen Bestand an Bergbaudenkmälern: die Abraumhalden, der Rathstiefste Stollen, das Feuergezähe Gewölbe, der Maltermeisterturm, der Roeder-Stollen mit zwei originalen Wasserrädern und den Übergangsanlagen aus den 30er Jahren des 20. Jahrhundert.

Mit seinem Reichtum von fast 30 Millionen Tonnen Erz hat der Rammelberg die Geschichte und Entwicklung der Stadt Goslar geprägt. Der Silberreichtum des Rammelsberges war Anfang des 11. Jahrhunderts Ursache für die Gründung der Pfalz durch Kaiser Heinrich II.
Durch den Metallhandel hatte die Stadt eine bedeutende Stellung innerhalb der Hanse.

Informationen zu Führungen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen erhalten Sie unter der angegebenen Telefonnummer oder unter der Homepage.

Lage und Kontakt

Adresse

Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar
Bergtal 19
D-38640 Goslar

Telefon:
+49 05321/7500
Fax:
+49 05321/750130

Routenplaner: Ihr schnellster Weg zu uns

Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar
Adresse
Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar
Bergtal 19
D-38640 Goslar
Tel.: +49 05321/7500
Fax: +49 05321/750130
E-Mail: info@rammelsberg.de
Web: www.rammelsberg.de
Themen
Bergbau