Allrode - Friedrichsbrunn

Unser Weg führt uns in Richtung Treseburg. Kurz vor dem Ortseingang biegen wir in den "Langen Grund" ab und folgen dem Wanderweg nach Friedrichsbrunn. Wir erreichen die "Hohle Eiche". Danach kommen wir zur Echowiese.

Wir gehen weiter in Richtung "Adlereiche" und sehen nach ca. 200 m den Grenzstein Nr. 56. Sowohl die "Hohle Eiche" als auch die "Adlereiche" sind Naturdenkmale. An der Adlereiche biegen wir rechts ab und gehen in Richtung Friedrichsbrunn. Wir erreichen eine Weggabelung, nehmen den rechten Weg, der mit "mmm" ausgeschildert ist.

Dieser Weg führt durch dunkle Fichten und lichtere Buchenwälder. An einer beleuchteten Skirollerstrecke gelangen wir zur Klobenbergbaude. Von hier besteht die Möglichkeit, mit dem Linienbus nach Allrode zurückzufahren.

Daten

Länge:
6 km
Wanderzeit:
2:00 h
Höhenunterschied:
140 m
Schwierigkeitsgrad:
mittelschwer
Art der Wanderung:
Wanderung in eine Richtung
Zusatzinformation:
Der Weg ist immer begehbar.
Für kleinere Kinder und Menschen mit Gehbehinderung geeignet.

Rastmöglichkeit:
an der Klobenbergbaude in Friedrichsbrunn

Stempelstellen der Harzer Wandernadel:
- Hohle Eiche
- Adlereiche

Informationen zur Anreise

Straße:
Aus Richtung Nordhausen-Südharz-Stiege: B4-B81-L95

Aus Richtung Goslar-Braunlage: B242-L95

Aus Richtung Wernigerode-Halberstadt-Blankenburg: B6n-B81-L93
Bus:
Fahrplanauskunft:
HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum: Uhrzeit:
Abfahrt Ankunft

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Kartenausschnitt
Kartographie entnommen aus dem KVplan "Der ganze Harz" (Auto- und Wanderkarte, Kommunalverlag Essen)
Klick auf die Karte für grössere Ansicht (Evtl. längere Ladezeiten beachten!)
Angrenzende Orte