Altenbrak - Stemberghaus - Rotestein

Der Weg zum Stemberghaus führt über die obere Bodebrücke, auf der linken Seite der Bode entlang. Nach 500m rechter Hand, direkt an der Bode, weitet sich der Weg zu einem kleinen Platz, von dem mehrere Wege sternförmig verlaufen. Wir wenden uns nach links und laufen den Weg mit der Markierung "grünes Quadrat", der uns durch das Mühlental direkt zum "Stemberghaus" führt. Wir treffen auf den östlichen Teil der Köhlerei, die noch in Betrieb ist. Im Köhlereimuseum wird das Handwerk der Harzköhler, nach Geschichte und Bedeutung gegliedert, vorgestellt. Eine kurze Einkehr ist möglich.

Zum Rotestein laufen wir bis zur B81 (nur wenige Meter von der Köhlerrast enfernt), überqueren diese und laufen ca. 250m geradeaus in den gegenüberliegenden Wald hinein. An der Wegegabel gehen wir den linken Weg ("gelbes Dreieck") bis zum Rotestein, von dem aus ein schöner Ausblick auf die Rappbodetalsperre zu genießen ist.

Daten

Länge:
7 km
Wanderzeit:
2:00 h
Höhenunterschied:
150 m
Schwierigkeitsgrad:
mittelschwer
Art der Wanderung:
Wanderung in eine Richtung
Zusatzinformation:
Sehenswert: geologische Formationen, Köhlereimuseum, Rappbodetalsperre

Rastmöglichkeit:
Köhlereimuseum am Stemberghaus

Stempelstellen der Harzer Wandernadel:
- Stemberghaus-Köhlerei
- Rotestein

Informationen zur Anreise

Straße:
Aus Richtung Halberstadt-Blankenburg: B81-L94

Aus Richtung Nordhausen-Ilfeld(Südharz)-Hasselfelde: B4-B81-L94
Bus:
Fahrplanauskunft:
HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum: Uhrzeit:
Abfahrt Ankunft

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Kartenausschnitt
Kartographie entnommen aus dem KVplan "Der ganze Harz" (Auto- und Wanderkarte, Kommunalverlag Essen)
Klick auf die Karte für grössere Ansicht (Evtl. längere Ladezeiten beachten!)
Angrenzende Orte
Altenbrak
Hasselfelde - Oberharz am Brocken
Treseburg