Benneckenstein - Tanne - Sorge - Benneckenstein

Vom Bahnhof Benneckenstein verläuft der Weg aus dem Ort hinaus, über die Wernigeröder Straße bis zur Alten Eiche. Auf dem Forstweg Die Lange führt er durch einen Fichtenwald hinunter nach Tanne. Dort überqueren wir die Hauptstraße und wandern bergauf auf dem Schierker Weg bis zum Hotel Brockenbäcker.

Von hier aus geht es über ausgedehnte Bergwiesen nach Sorge. Auf der Höhe haben wir einen beeindruckenden Ausblick in das Tal der warmen Bode - auf Tanne und Sorge. Kurz vor Sorge geht es über die Bundesstraße 242 und über die Brücke der warmen Bode in den Ort hinein und hinter dem Hotel Sorgenfrei links die Straße weiter bis zu einem Bahnübergang. Hinter dem Bahnübergang folgt unser Weg der Bahnlinie der Harzer Schmalspurbahn und führt am Silberteich vorbei, der noch aus der Zeit des Bergbaus stammt. Wir gelangen direkt nach Benneckenstein.

Daten

Länge:
10 km
Wanderzeit:
2:30 h
Höhenunterschied:
60 m
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Art der Wanderung:
Rundwanderung
Zusatzinformation:
Im Winter als Skitour geeignet.

Rastmöglichkeiten:
Pension-Gaststätte"Zur Tanne" in Tanne

Stempelstellen der Harzer Wandernadel:
- Ring der Erinnerung (Grenzmuseum)

Informationen zur Anreise

Straße:
Aus Richtung Nordhausen-Südharz: B4-L1014-L98

Aus Richtung Wernigerode-Elbingerode: B244-L97

Aus Richtung Blankenburg-Hasselfelde: B81-B242-L97
Bus:
Fahrplanauskunft:
HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum: Uhrzeit:
Abfahrt Ankunft

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Kartenausschnitt
Kartographie entnommen aus dem KVplan "Der ganze Harz" (Auto- und Wanderkarte, Kommunalverlag Essen)
Klick auf die Karte für grössere Ansicht (Evtl. längere Ladezeiten beachten!)
Angrenzende Orte
Benneckenstein - Stadt Oberharz am Brocken
Tanne - Stadt Oberharz am Brocken
Sorge - Stadt Oberharz am Brocken