Harzer-Hexenstieg

Der Harzer - Hexenstieg ist ein Fernwanderweg, der über den Brocken hinweg, den Harz von Osterode bis Thale durchzieht und bereits vorhandene Wanderwege zu einem Ganzen verbindet.

Im westlichen Teil des Harzer-Hexenstiegs erschließt sich dem Wanderfreund die subalpine Natur des Oberharzes mit den Hochmooren unterhalb des Brockens, in Torfhaus und mit seiner Tradition des Silberbergbaus auf dem Hochplateau bei Clausthal-Zellerfeld.

Im Ostteil erschließt er reizvolle Landschaften, wie die canyonartigen Täler bei Neuwerk-Rübeland, die Tropfsteinhöhlen (Baumanns- und Hermannshöhle), die Bergbauregion zwischen Rübeland, Elbingerode und Königshütte mit den Schaubergwerken, die Talsperrenlandschaften des Rappbodetal-
sperrensystems und den Orten des ehemaligen Köhlerhandwerks. Die letzte Etappe zum Ziel in Thale führt durch das wildromantische Bodetal.

Insgesamt ist der Harzer Hexenstieg ca. 100 km lang und kann in 5-7 Tagesetappen bewältigt werden.

1. Etappe: Auf alten Handelswegen
2. Etappe: Oberharzer Wasserregal
3.a Etappe: Auf dem Goetheweg zum Brockengipfel / Nationalpark
3.b Etappe: südliche Brockenumgehung
4. Etappe: Alte / Neue Bergbauregionen
5. Etappe: Der Köhlerpfad
6. Etappe: Bodetalschlucht

Daten

Länge:
97 km
Wanderzeit:
0:00 h
Höhenunterschied:
800 m
Schwierigkeitsgrad:
normal
Art der Wanderung:
Thematische Wanderung
Zusatzinformation:
Informationen für eine organisierte Wanderung/Wandern ohne Gepäck: Pauschalangebote!

Informationen zur Anreise

Straße:
Aus Richtung Goslar-Bad Harzburg: B6n

Aus Richtung Nordhausen-Südharz: B4-B81

Aus Richtung Quedlinburg: B6n-L240
Bus:
Fahrplanauskunft:
HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum: Uhrzeit:
Abfahrt Ankunft

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Angrenzende Orte
Osterode
Schierke - Stadt Wernigerode
Hasselfelde - Stadt Oberharz am Brocken
Thale