Drübeck

Kloster-Romantik und Nationalparknähe

Drübeck, ein Ortsteil der Nationalparkgemeinde Ilsenburg, befindet sich am Nordrand des Harzes.

Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck

Bereits aus der Ferne kann man die beiden Türme der Klosterkirche St. Vitus des Evangelischen Zentrum Kloster Drübeck erblicken. In die Klosteranlagen integriert finden Gäste das Klosterhotel, die Klostergärten als Teil der Gartenträme in Sachsen-Anhalt und Veranstaltungsräume. Übernachten, tagen, besichtigen und lecker speisen - all das können Sie an diesem Ort der Ruhe und Besinnung. Historie und Moderne bilden im Kloster Drübeck eine Einheit.

In regelmäßigen Abständen finden im Kloster Drübeck Ausstellungen, Konzerte, Theater- und Kinoaufführungen, Bastelstunden und viele andere kulturelle Höhepunkte statt. Weitere Informationen zum Gästehaus und Tagungshotel Kloster Drübeck finden Sie hier.

Drübeck ist ein traditioneller kleiner Harzort mit einem gesunden Vereinsleben und guter Gastronomie.

Bilder

Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie mit uns:

Kloster Drübeck mit Klosterkirche St.Vitus, Klosterhotel, Klostergärten, Klostercafé

Angebote

Drübeck bietet seinen Aktivurlaubern:

umfangreiches Wander- und Radwanderwegenetz in und um Drübeck (Nationalpark Harz)

Events

Kulturelle Angebote:

diverse kulturelle Veranstaltungen im Kloster Drübeck, wie z.B. Romantische Nacht oder Konzerte im Adelbrin-Saal

Lage und Kontakt

Adresse

Tourismus GmbH Ilsenburg
Karl-Marx-Straße 1
D-38871 Ilsenburg

Tel.:
+49 039 45 2/19 4 33
Fax:
+49 0 39 45 2/99 0 67

Routenplaner: Ihr schnellster Weg zu uns

Kostenfrei mobil mit dem Harzer Urlaubs-Ticket
Das Harzer Urlaubs-TicketMit dem Harzer Urlaubsticket sind Übernachtungsgäste auch ohne Auto kostenfrei mobil. Und das auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz. Weitere Informationen unter: www.hatix.info
Adresse
Tourismus GmbH Ilsenburg
Karl-Marx-Straße 1
D-38871 Ilsenburg
Tel.: +49 039 45 2/19 4 33
Fax: +49 0 39 45 2/99 0 67
E-Mail: info@ilsenburg.de
Web: www.ilsenburg-touris
mus.de

Daten
Einwohner: ca. 1500
Höhenlage: 258 m