Harzer Baumkuchen

Original Baumkuchen im Baumkuchenhaus Nr. 1 in Wernigerode

Beschreibung

Am Rand vom Gewerbegebiet Nord in Wernigerode steht seit 2008 das weit über die Landesgrenzen bekannte Baumkuchenhaus Nr. 1

Das Baumkuchenhaus entstand aus einer jahrelangen Vision und wurde vom "Harzer Baumkuchen-Friedrich" entwickelt.

Die Tradition vom Harzer Baumkuchen geht bis in das Jahr 1749 zurück, als die erste Baum- & Schlosskuchenfabrik entstand. Viele Baumkuchenbäcker folgten, stellvertretend sind hier Max Zeim, Karl Renke, Herrmann Köhler und Gothe & Kreutzner. Bis 1942 waren es 4 Baumkuchenproduzenten, welche auch nach Übersee ihre Produkte verschickten. Erst 1982 bis 1989 wurde vom VEB Backwaren Baumkuchen wieder hergestellt, welche allerdings nicht dem heutigen hohen Qualitätsstandard entsprachen.

Seit der Gründung und den bescheidenen Anfängen 1992 entwickelte sich das Unternehmen ständig weiter. Es begann in einer kleinen Hinterhofbäckerei, weit vom Zentrum entfernt. Bereits nach 3 Jahren kamen die ersten Reiseunternehmen, so dass die Räumlichkeiten zu klein wurden und der Umzug in ein neu geschaffenes Café mit 60 Sitzplätzen, Produktion, Schaubackraum und Museum entstand. Auf vielen Messen, Wochenmärkten und Stadtfesten konnten die Besucher von dem Unternehmen und den Produkten überzeugt werden. Im Sortiment wurde eine Vielfalt geschaffen, welche seinesgleichen in Deutschland suchen kann.

Viele nationale und internationale Auszeichnungen und Qualitätssiegel zeugen von der hohen Qualität der oft auch eigens entwickelten Produkte.

Nationale und internationale Presse, Rundfunk und Fernsehen berichteten über das Unternehmen. Es war im japanischen Fernsehen und in der Presse und auch "Gallileo" berichtete. Im "Bilderbuch Deutschland" wurde es von der ARD verewigt.

Innerhalb von 10 Jahren stieg die Nachfrage ständig, so dass 2008 die Vision des Baumkuchenhauses in die Tat umgesetzt werden konnte. Getreu dem Motto: WIR SIND IN ALLER MUNDE.

Das Cafe hat jetzt 100 Innenplätze und 30 Außenplätze inmitten einer ruhigen und landschaftlich sehr schön gestalteten Gartenanlage.

Es wurde behindertengerecht und kinderfreundlich angelegt. PKW- und Busparkplätze sind vorhanden.

Öffnungszeiten:
Montags - Samstag von 10:00 - 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertags von 12:00 - 18:00 Uhr

24./25./26. Dezember geschlossen

Silvester bis 16:00 Uhr geöffnet
Neujahr geschlossen

Jeden Freitag und Samstag von 14:00 bis 16:00 Uhr findet das Schaubacken mit Verkostung statt, welches sich zunehmendem Interesses erfreut. Für Gruppen ab 20 Personen ist das Schaubacken auch an anderen Tagen und Zeiten möglich.

In einem kleinen Museum kann man auch Baumkuchen, Maschinen und Geräte aus anderen Ländern sehen.

Einige Leckerbissen:
Baumkuchen ohne Überzug oder mit Überzug aus Zartbitter, Vollmilch, Nougat, weißer Schokolade und Fondant
Gefüllte Baumkuchen mit Nougat, Marzipan oder Aprikose
Baumkuchenspitzen und Baumkuchenriegel ohne oder mit Überzug
Baumkuchenhalbringe gefüllt und ungefüllt

Gern gestalten wir auch individuelle Geschenke in Form einer Glocke, einer Kugel o.a.

Für viele Besucher im Harz und Wernigerode ist dieses Haus ein "Muss"!

Es ist erreichbar mit dem Auto - in/aus Richtung B6N Abfahrt Nord, direkt am Ortsausgang von Wernigerode. Dem Bus der Linie 4 und auch mit einer eigens geschaffenen "Erlebnistour Wernigerode", welche das Haus stündlich ab dem Rathaus und anderen Haltestellen anfährt.

Lage und Kontakt

Adresse

Harzer Baumkuchen
Inh. Christian Feuerstack
Neustadter Ring 17
D-38855 Wernigerode

Telefon:
+49 03943/632726
Fax:
+49 03943/632683

Routenplaner: Ihr schnellster Weg zu uns

Harzer Baumkuchen in Wernigerode (Bildrechte: Harzer Baumkuchen)
Adresse
Harzer Baumkuchen
Inh. Christian Feuerstack
Neustadter Ring 17
D-38855 Wernigerode
Tel.: +49 03943/632726
Fax: +49 03943/632683
E-Mail: info@harzer-baumkuch
en.de

Web: www.harzer-baumkuche
n.de

Themen
Kulinarisches und Spezialitäten
Ihre Aktionen