Skiabfahrt im Harz

Bei geeigneten Wetterbedingungen werden die Pisten in den Harzregionen regelmäßig präpariert und teilweise künstlich beschneit. Durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade, Streckenlängen und Liftanlagen ist die Wintersportregion Harz sehr familienfreundlich und bietet optimale Bedingungen für einen Harzurlaub mit Kindern. Das besondere Erlebnis und ein wenig Nervenkitzel bieten Angebote zum Nachtskifahren. Zwischen den Abfahrten findet man diverse Möglichkeiten zum Aufwärmen und Stärken in einer der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten mit gutbürgerlicher Küche.

In den meisten Skigebieten sind kostenfreie Parkplätze unmittelbar an den Liften und Skihängen sowie Haltestellen des ÖPNV vorhanden. In einigen Harzregionen (Landkreis Harz, Landkreis Mansfeld-Südharz) erhalten Gäste bei einer Übernachtung das Harzer Urlaubs-Ticket (HATIX), mit dem der Gast kostenfrei ausgewählte Bus- und Straßenbahnlinien nutzen kann.

harztourist zeigt Ihnen die schönsten Regionen im Harz zum Skifahren:

Altenau / Torfhaus

Flache Hänge und leichte Abfahrten – das Skigebiet „Auf der Rose“ im Oberharzer Altenau bietet ein ideales Übungsgelände für Skisport-Anfänger. Zwei blaue Pisten über jeweils ca. 400 m sowie zwei für Anfänger geeignete Lifte (Ponylift, Schlepplift) erleichtern den Ski- und Snowboardern die Überbrückung der 100 Meter Höhenunterschiede vom Tal zum Ausgangspunkt.

Das Skigebiet "Am Rinderkopf" in Torfhaus gilt mit über 800 m ü. NN als ziemlich schneesicher und ist mit seinen zwei Abfahrten sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Alpin-Skifahrer und Snowboarder attraktiv. Der Große Torfhauslift (Schlepplift) bringt die Wintersportler auf die Bergstation und eröffnet von hier aus 400 m Abfahrt, wobei 80 Höhenmeter zurückgelegt werden. Kostenfreie Parkplätze am Lift.

Im Skigebiet Altenau / Torfhaus finden Sie Angebote von Skischulen und Verleihstationen.

In Altenau finden Sie über harztourist gemütliche und hübsche Unterkünfte mit freundlichen Gastgebern.

Bad Sachsa

Das Ski-Zentrum auf dem 660 m hohen Ravensberg wird vor allem von leichten und mittelschweren Abfahrtspisten geprägt und ist bei Familien besonders beliebt. Insgesamt können neun Abfahrten mit einer Gesamtlänge von vier Kilometern genutzt werden, die sich durch ihre fantastischen Ausblicke auf den Brocken und den Südharz auszeichnen. Drei Schleppliftanlagen (davon je ein Tellerlift, ein Ponylift und ein Doppelschlepplift) bringen die Skifahrer zur Bergstation. Jeden Mittwoch und Freitag von 19:00 – 21:00 Uhr findet ein Flutlichtskilauf statt. In der Skischule Ravensberg können Ski- und Snowboardkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Privat- oder Gruppenstunden belegt werden. Ein Skiverleih ist ebenfalls vorhanden. Die „Ravensberg-Alm“ lädt zu einem gemütlichen Einkehrschwung ein.

Bad Sachsa ist eine Reise wert und bietet seinen Gästen angenehme Unterkünfte.

Benneckenstein

In diesem beschaulichen Ort gibt es ein kleines Skigebiet mit einen 180 m langen Skihang und Schlepplift sowie Übungshängen am Pfeifenberg und Rappenberg. Der Ski- und Rodelverleih und die Skischule Benneckenstein werden durch Herrn Rainer Just betrieben und versorgen die Skifahrer mit allem, was das Wintersportlerherz höher schlagen lässt.

So gemütlich und beschaulich wie der kleine Ort im Oberharz ist, so harztypisch und ansprechend sind auch seine Unterkünfte.

Braunlage

In der Nähe des Ortes erhebt sich der imposante Wurmberg mit einer Höhe von 971 m. Hier kann das höchstgelegene und größte Skigebiet des Harzes und das zweitgrößte nördlich der Alpen erkundet werden. Skifahrer und Snowboarder finden insgesamt vier Liftanlagen (u.a. die Wurmberg-Seilbahn mit Gondeln, einer Länge von 2,8 km und einer Mittelstation; ein Sessellift und zwei Schlepplifte) sowie 13 abwechslungsreiche und unterschiedlich anspruchsvolle Kilometer verteilt auf 14 Abfahrtspisten vor. Von diesen führen drei Pisten direkt bis ins Tal hinab. Vor der Talabfahrt lädt die Wurmberg-Alm auf dem Gipfel des höchsten Berges von Niedersachsen direkt an der Skisprungschanze zu einer gemütlichen Einkehr mit schöner Aussicht ein.

Die jeweils mit Schleppliften ausgestatteten Skiwiesen am Hasselkopf (ideal für Anfänger, 350 m lang) und am Rathaus beginnen direkt im Ort. Am Rathauslift finden mittwochs, freitags und samstags nach Ankündigung Nacht-Flutlichtläufe von 20:00 – 22:00 Uhr statt.

harztourist bietet Hotels und Ferienhäuser in Braunlage mit viel Charme und Individualität.

Braunlage - Hohegeiß

Im Ortsteil Hohegeiß liegt das Ski- & Rodel-Zentrum und der Funpark „‚Am Brande“ mit zwei jeweils 350 m langen Doppelschleppliften und mehreren vor allem mittelschweren Pisten auf einer Gesamtlänge von 1200 m. Flutlichtfahrten sind Mittwoch, Freitag und Samstag 19:00-21:00 Uhr möglich. Für Anfänger oder zum Einstimmen und Gewöhnen gibt es einen 300 m langen Übungshang „Im Hasental“ mit geringem Gefälle und einem Schlepplift. Skikurse werden durch die Skischule Harz Braunlage, die Ski- und Snowboardschule am Wurmberg, die Ski- und Snowboardschule Harzvital & Aktiv und die Skischule St. Ullrich angeboten.

Verbinden Sie die Unabhängigkeit einer Ferienwohnung mit dem Komfort des Hotels in unseren Übernachtungsangeboten in Braunlage - Hohegeiß.

Clausthal-Zellerfeld

Das vergleichbar kleine Skigebiet an der Spiegelthaler Straße im Stadtteil Zellerfeld - mit einer 300 m langen, blau markierten Abfahrt (leicht) und einem Höhenunterschied von 50 m - ist vor allem für Ski-Alpin-Anfänger geeignet und bietet mit dem Kurhauslift einen Teller-Schlepplift (Ponylift) an.

Sie möchten modern und anspruchsvoll in Clausthal-Zellerfeld nächtigen, hier finden Sie das passende Hotel oder ein schönes Ferienhaus.

Goslar - Hahnenklee

Dieses Skigebiet ist ideal für den Familienurlaub im Winter. Der Ortsteil von Goslar liegt auf einem Hochplateau unterhalb des über 700 m hohen, beeindruckenden Bocksberges. Sechs präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade und Längen bieten auf insgesamt vier Kilometern jede Menge Abwechslung und werden teilweise beschneit und beleuchtet. Für die Kleinsten gibt es dabei eine eigene kurze Piste, während die längste Abfahrt 1,5 km lang ist. Des Weiteren stehen Skifahrern eine Kabinenseilbahn, ein vierer Sessellift, zwei Doppelschlepplifte, ein spezieller Übungsschlepplift für Kinder und das Förderband „Zauberteppich“ zur Verfügung. Direkt unter dem Sessellift befindet sich eine anspruchsvolle Freestylepiste. Die Tal- und Bergstation bieten gastronomische Einrichtungen für eine Stärkung mittags oder einen Einkehrschwung als krönenden Abschluss eines gelungenen Skitages. Wer sein Können unter professioneller Anleitung verbessern möchte, besucht eine der vier Skischulen (ABC Bocksberg-Skischule Hahnenklee, Blaue Skischule, Skischule Bastei und Snowboardschule Seasons).

Fühlen Sie sich wohl in unserer Ferienwohnung in Hahnenklee.

Sankt Andreasberg

Die kleine Bergstadt hat bereits eine lange Wintersporttradition und ist mit 600 bis 900 m ü. NN einer der höchstgelegenen Orte im Harz und das Skigebiet daher relativ schneesicher. Zwei Skizentren bieten abwechslungsreiche Aktivitäten und Anforderungsniveaus für Skifahrer und Snowboarder und sind gut für Familienurlaube geeignet. Im Gebiet Matthias-Schmidt-Berg finden sich sowohl Steilhänge als auch flachabfallende Hügel unterschiedlicher Länge und Höhenunterschieden von 80 bis 140 Metern, sowie zwei Doppelsessel- und zwei Schlepplifte. Somit gibt es auf circa drei Kilometern bei sechs Abfahrten für jeden Gast, ob Skifahrer oder Snowboarder, eine geeignete Piste und die Freude am Wintersport wird durch geringe Wartezeiten noch erhöht. Sollten die Bedingungen einmal nicht ideal sein, kann durch eine Beschneiungsanlage nachgeholfen werden. Eine Piste ist auch nach Einbruch der Dunkelheit nutzbar, da sie über Flutlicht verfügt. Für einen gemütlichen Einkehrschwung bietet sich das Berggasthaus mit gutbürgerlicher Küche an. Das zweite Skigebiet Sonnenberg liegt auf etwa 800 m Höhe. Der Große Sonnenberg (870 m ü. NNun damit höchster Skiberg im westlichen Teil des Harzes) und der Kleine Sonnenberg verfügen über vier Schlepplifte, wovon einer ein Ponylift ist, und insgesamt 3600 m Pisten verteilt auf sieben Abfahrten unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Die neu-angelegte Sonnenallee bietet ein abwechslungsreiches Vergnügen für Snowboarder und Freestyle-Begeisterte. In der Bergsport Arena, derSkischule Harz und der Skischule Sonnenberg können Skikurse belegt werden. Die Schneebar lädt zum Aufwärmen während einer erholsamen Pause ein.

In Sankt Andreasberg, dem höchstgelegenen Ort im Harz, erwartet Sie das wunderschön gelegene Berghotel inmitten der Natur und mit herrlichen Ausblicken. 

Schulenberg im Oberharz

Pures Ski- und Snowboardvergnügen im Oberharz erwartet Wintersportler im Ski-Alpinum am Großen Wiesenberg mit über 3.000 m Gesamtlänge: vom Übungshang bis zur schwarzen Piste werden vier Abfahrtspisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vorgehalten. Zwei Doppelschlepplifte stehen zur Verfügung, Hauptlift mit 450 m und Übungslift mit 200 m Länge (Höhenunterschied bis zu 160 m). Parcours für Snowboarder in der Olympia-Abfahrt. Ski- und Snowboardverleih befinden sich unmittelbar am Skihang. Eine Beschneiungsanlage ist vorhanden. Die Pisten werden zu festgelegten Terminen beleuchtet. Das Ski-Alpinum Schulenberg darf mit dem eigenen Auto aus Umweltschutzgründen nicht direkt angefahren werden. Ein Ski-Bus fährt diverse Parkplätzen in der Umgebung an und kann gegen eine Gebühr für den Transfer genutzt werden.

Weitere Gebiete zum Skifahren

Weitere Skigebiete befinden sich in Bad Lauterberg (Skigebiet Heibek, leicht bis mittelschwere Pisten, Schlepplift, Flutlicht, circa 300 m lang, wegen der relativ geringen Höhenlage nur begrenzt nutzbar), Osterode/OT Lerbach (Skigebiet Mühlwiese mit einem Skilift von 310 m Länge und einem Höhenunterschied von 100 m, mittelschwere Piste, Flutlichtanlage, zwei Skischulen) und Wernigerode (Zwölfmorgental mit einem Abfahrtshang von 400 m Länge und einem Höhenunterschied von 100 m, Schlepplift).

Finden Sie mit harztourist genau das richtige Hotel in Bad Lauterberg oder buchen Sie für Ihren Aufenthalt im Harz eine schöne Ferienwohnung, ein hübsches Ferienhaus oder eines der individuellen Hotel und Pensionen in Wernigerode

- Anzeigen -
Tourismusprojekt - Rappbodetalsperre - InfostandpunktDas Tourismus-Portal für den Harz !!Naturerlebnisprogramm im Nationalpark HarzZuverlässig und sicher durch den HarzkreisDas Harzer Urlaubs-TicketRefugium für heimische Wildtiere !Die Erlebnisvielfalt des Harzes mit der neuen HarzCard entdecken!SEGWAY-Touren - Fahrspaß im Einklang mit der Natur!!
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung